Face Your Fear

Psychische Krankheiten sind im Kontext unserer schnelllebigen Zeit zu einer brisanten und akuten Thematik geworden.

Jugendliche sind in ihrem Lebensabschnitt diversen Ansprüchen und Erwartungshalten ausgesetzt, die Ängste hervorrufen können. Diese wiederum können im schlimmsten Fall zu psychischen Folgeerkrankungen wie Depressionen, Spielsucht, Essstörungen oder Drogenabhängigkeit führen.

Wir wollen an der Wurzel der Problematik ansetzen und durch Aufklärungs- und Sensibilisierungsarbeit Ängsten und psychischen Krankheiten entgegenwirken. Wir entwickeln Methoden, die in allen Bereichen der Jugendarbeit angewendet werden können. Jede/r MitarbeiterIn der Jugendarbeit kann mit ihren/seinen Jugendlichen das Thema psychische Krankheiten aufarbeiten. Spielerisch oder mit Tiefgang.

Methoden, die im Rahmen von Face Your Fear entwickelt wurden