#2 : Comics- Geschichten aus der "Abenteuer Handicap- WG"

Die Comics  aus dem Projekt "Abenteuer Inklusion" des Kreisjugendrings Rems-Murr e.V. erzählen den ganz normalen Wahnsinn aus dem Leben von jungen, unternehmungslustigen Menschen mit Behinderungen, die gemeinsam in einer WG leben und ihrem Bufdi Pablo das Leben manchmal ganz schön schwer machen. :-).

Der "Bufdi!!!!" wie alle liebevoll rufen, wenn sie Hilfe brauchen, muss immer dann ran, wenn Kerstins Weg zum Supermarkt durch Mültonnen versperrt wird, Taiger mit seinem schnellen Flitzer nicht mehr aus dem Parkhaus kommt, oder der Rollmops nicht mehr an den Kühlschrank kommt, weil der Akku seines Elektrorollis alle ist.

Nur ist der Bufdi auch  nicht immer da, wenn man ihn braucht.....  :-)

Mit diesen Geschichten aus dem Leben der quirrlich - bunten "Abenteuer Handicap WG"  wollen die Macher zum einen Mut auf's Abenteuer machen, selbstbestimmt zu leben, können dabei auch mal herzlich über sich selber lachen, denken um die Ecke und weisen mit Humor auf die kleinen Dinge des Alltags hin, bei denen wir uns gegenseitig das Leben immer wieder leichter machen könnten.

Zeitplanung

Beschreibung zur Zeitplanung: 

Die benötigte Zeit kann von einer Stunde zum Aufhängen der Comics bis mehreren Wochen reichen, je nachdem was damit verbunden ist. Es empfiehlt sich auf jeden Fall eine Veranstaltung rund um die Comics zu planen, bei der sich Menschen mit und ohne Behinderug begegnen können.

Man könnte die Ausstellung des Kreisjugendrings Rems-Murr mit ihren derzeit 16 Comics zu sich in die Einrichtung einladen oder einen eigenen Comic-Zeichen und Geschichtenwettbewerb für die Einrichtung machen, wenn es schon Kontakte zu Menschen mit Behinderungen gibt, die mit Comics aus ihrem Leben erzählen möchten.

Platzbedarf für die Methode

Größe: 
bis 50 qm
Beschreibung zum Platzbedarf: 

Jedes Comic-Blatt der Comicreihe "Die Abenteuer Handicap WG" des Kreisjugendrings ist ungefähr DIN A 4 groß.

Benötigtes Material für die Methode

Material: 
Selbst hergestelltes Material

Personalbedarf und Qualifikation

Wird Assistenz/Pflege benötigt: 
Nein